Unsere SOZO Geschichte

Mit SOZO in Berührung gekommen sind wir im Rahmen eines Seminares in der Vineyard Speyer Anfang 2012. Unser Interesse war sofort geweckt und wir meldeten uns zur SOZO Basic-Ausbildung an, die im Sommer 2012 von Dawna DeSilva und Teresa Liebscher durchgeführt wurde.

SOZO Gründerinnen:

Dawna DeSilva ist die Gründerin des SOZO Dienstes in der Bethel Church in Redding. Ende der 90er Jahre lernte sie in einem Seminar für Befreiung das Konzept der »vier Türen« kennen und bezog es in ihren Gebetsdienst mit ein. Rasch erlebte sie wunderbare Verändungen und Freisetzungen bei Menschen. Dies war die Geburtsstunde des SOZO-Dienstes. Nach und nach fügte sie andere Werkzeuge hinzu bis sich daraus der SOZO-Dienst entwickelte, wie wir ihn heute kennen und anwenden. Dawna DeSilva und Teresa Liebscher (Gründerin des Shabar-Dienstes) gründeten das heutige Transformation Center in Redding, in welchem allein im Jahr 2015 ca. 40 Mitarbeiter in Teil- bis Vollzeit SOZO-Sitzungen durchführten. Aufgrund der raschen, internationalen Verbreitung des SOZO Gebetsdienstes wurde im Jahr 2005  die International Bethel Sozo Organisation ins Leben gerufen, die weltweit die Bethel Sozo Ministry Teams unterstützt. Weiterführende Links zu SOZO finden Sie hier.

SOZO-Weiterbildung in USA:

In 2015 waren wir selbst einen Monat in Redding, USA, lernten die Bethel Church kennen und absolvierten ein zweiwöchiges SOZO-Praktikum im Transformation Center. In dieser Zeit genossen wir das Privileg, an einer Advanced SOZO-Schulung teilzunehmen, zu der Teilnehmer aus ganz Amerika anreisten.

Die Erfahrungen und Erlebnisse während unseres Praktikums haben uns begeistert und uns noch einmal darin bestätigt, gemeinsam als SOZO-Leiter im Raum Nürnberg, Franken oder sogar Bayern Menschen in die Gegenwart Gottes zu führen. Gott ist einfach gut und wir sind so dankbar für die wunderbaren Heilungen und Freisetzungen, die wir mit Menschen im SOZO-Dienst erleben durften.

Als SOZO-Dienstleiter und Leiter des Dienstes Lebensberatung im JesusCentrum Nürnberg in der evangelisch-methodistischen Kirche in Nürnberg, Dagmarstraße 14, arbeiten wir unter dem geistlichen Schutz und Segen unserer Gemeindeleitung. Mehr über uns erfahren Sie hier.

Die Werkzeuge, die wir in beiden Schulungen gelernt haben, sind verblüffend einfach. Dennoch sind sie so effektiv, weil der Gebetsdienst SOZO durch und durch auf Gott zentriert ist und vom Heiligen Geist geleitet wird. Die Person, die SOZO empfängt, kommuniziert selbst mit Gott und empfängt Offenbarungen, die das Leben verändern. Sie lernt in dieser Zeit, falls sie es noch nicht konnte, Gottes Stimme hören, was die Alltagsbeziehung mit Gott verändert. Mauern werden durchbrochen, Lebenslügen durch Wahrheiten ersetzt und vor allem die Distanz zu Gott abgebaut - durch Seine Kraft! Nicht durch uns!

Unsere Vision als SOZO-Leiter in Bayern:

Teil unserer Vision als SOZO-Leiter ist es, im Rahmen des SOZO Netzwerkes Deutchland den SOZO-Dienst in Deutschland, besonders im Raum Nürnberg, Franken, Bayern und Thüringen, weiter bekannt zu machen, besser zu vernetzen und zu verbreiten. Hierzu wurden wir von der Leitung »Bethel Sozo Netzwerk Deutschland« als SOZO-Mentoren in unserer nord-bayerischen Region sowie in Thüringen eingesetzt. In dieser Funktion bieten wir Gemeinden und Teams an, sie bei der Etablierung von SOZO zu unterstützen und zu coachen.

Voraussetzungen für den Aufbau eines eigenen SOZO-Dienstes in der Gemeinde oder einer Organisation:

  • Teilnahme aller Team-Mitglieder an einem SOZO Basic-Seminar
  • Jedes Team-Mitglied hat ein eigenes SOZO empfangen
  • Alle Team-Mitglieder haben Erfahrungen mit SOZO gesammelt, z.B. als Beisitzer in SOZOs oder bei der Teilnahme an SOZO Intensiv-Trainings
  • Befürwortung der Gemeindeleitung zur Implementierung eines SOZO-Dienstes in der Gemeinde sowie deren geistliche Unterstützung

Wenn Sie für sich oder für Ihr gesamtes Team ein Coaching, ein Mentoring, ein Intensiv-Training oder erst einmal ein eigenes SOZO wünschen, dann setzen Sie sich doch einfach mit Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! in Verbindung.