SHABAR

SHABAR ist ein Dienst, der dort einsetzt, wo SOZO oder ähnliche Gebetsdienste an ihre Grenzen stoßen.

SHABAR als therapeutisches Werkzeug

Dieser Dienst richtet sich vorrangig an Menschen, die unter Persönlichkeits- oder Verhaltensstörungen leiden. Da es sich hierbei gemäß deutscher Gesetzgebung um psychische Erkrankungen handelt, darf dieser Dienst in Deutschland nur von ausgebildeten Psychotherapeuten und Heilpraktikern für Psychotherapie ausgeübt werden.

Des hebräische Wort SHABAR bedeutet »gebrochenen Herzens«. Das Bestreben des Shabardienstes ist es, Menschen, deren Persönlichkeit schweren Schaden erlitten hat, Wissen, Hoffnung und Ganzheit zu bringen. Hierbei handelt es sich, ähnlich einer Therapie, um ein prozesshaftes Vorgehen.

Ablauf von SHABAR

  • ist eine prozesshafte, therapeutische Arbeit in mehreren Sitzungen
  • orientiert sich an der »Inneren Teilearbeit«
  • setzt auf die Kommunikation mit Vater Gott sowie die Informationsgewinnung durch Vater Gott
  • baut darauf, belastende bis zerstörerische (Selbstan-)Teile Vater Gott zu überantworten
  • unterstützt den Klienten, seine Seele wieder in »Einklang« zu bringen
  • stärkt die Beziehung zu Vater Gott als liebenden, anteilnehmenden und fürsorglichen Beschützer

Anwendung von SHABAR

Die SHABAR-Technik lässt sich unterschiedlich anwenden, bei Menschen, die

  • sich in längeren Heilungsprozessen befinden
  • Hilfe in spezifischen Bereichen benötigen
  • wissen, dass sie an Persönlichkeits- oder Verhaltenstörungen leiden

SHABAR ist ein Dienst, der vom SOZO Ministry der Bethel Church entwickelt wurde.